Dystopolis

Anstehende Shows

  • 29.06.2018 Metal Frenzy Festival, Gardelegen

Bandbeschreibung

DYSTOPOLIS wurde im Jahr 2008 aus der Asche gehoben (Andreas Müller, Georg Tsakumagos, Kevin Steinmann). Die gemeinsame Leidenschaft für melodischen und düsteren Heavy Metal sowie die Begeisterung für Endzeitgeschichten wie MadMax, Blade Runner oder Matrix ließen den Wunsch nach einem besonderen Bandkonzept reifen, das über das übliche Schreiben und Spielen von Songs hinausreichen sollte. So wurde der fiktive Ort Dystopolis (Dystopie = Endzeit; polis = Stadt) geboren, der die konzeptionelle Grundlage aller Songs der Band darstellt. Nach längerer Suche nach einem geeigneten Schlagzeuger und einem zweiten Gitarristen, fanden im Jahr 2010 Ex-Antagonist Drummer André Gertjejanssen und schließlich Klampfer Alex Häbell ihre Wege nach Dystopolis und unterstützen seitdem schlagkräftig das Eintreten der Endzeit.

Die Musiker von Dystopolis sehen sich selbst als Stimmen und als Barden einer Stadt am Ende menschlichen Seins. Sie erzählen Geschichten, die sich in Dystopolis ereignen, Geschichten einer postnuklearen, kriminellen und tyrannischen Welt. Das Songspektrum von DYSTOPOLIS reicht dabei von hymnischen Midtempo-Nummern, bedrückenden Balladen bis hin zu brachialen Doublebassgewittern. Der Band werden von Fans und Medien außergewöhnlich eingängige Hooklines und eine erstklassige Live-Performance bescheinigt.

DYSTOPOLIS sind:

Andreas Müller (Vocals)
Kevin Steinmann (Guitar)
Alex Amott (Guitar)
Georg Tsakumagos (Bass)
André Gertjejanßen (Drums)